Sie sind hier: Publikationen 2017/2006
Zurück zu: News-Aktuell-Reports
Allgemein:

Suchen nach:

Publikationen 2017/2006

Die Rubrik erfasst seit 2006 bekanntgewordene Veröffentlichungen über Hermann Hesse. Nicht immer ist die Trennungen zwischen sekundärem Schrifttum (= über Hesse) und Primärwerk aus dem Titel erkennbar.
Die wichtigste Edition ist die der 20-bändigen Ausgabe der "Sämtlichen Werke", herausgegeben von Volker Michels, die zwischen 2001 und 2007. Jeder Band enthält ausführliche, mehrseitige editorische Notizen zur Entstehung- und Wirkungsgeschichte. Diese und die übersichtliche Transpareznz mit der erstmals nach Gattungen angelegten chronologischen Ordnungsowie die differenzierten Quellennachweise machen die Ausgabe besonders wertvoll. Ein 21. Band mit zahlreichen Registern vervollständigt die Gesamtedition.
Die Resonanz der literarischen Kritik bestätigt dies: "Die anspruchvollste und vollständigste Hesse-Präsentation, die je auf den Markt kam" (Klaus Bellin) und" Die Edition vereint philologische Akribie und Eleganz und Liebe zur Sache. Hier wird ein Beispiel für die leserfreundliche Erschließung und überlegte Betreuung eines großen Autor gegeben (Bernhard Gajek).
Seit 2006 stehen wichtige, zahlreiche Briefwechsel zur Verfügung, nämlich die zwischen Hesse und seinem Psychoanalytiker J. B. Lang (2006), den Lyrikern und Erzählern Wilhelm Kunze und Stefan Zweig (beide 2006), dem Maler und Grafiker Alfred Kubin (2007), mit Peter Weiß und Jakob Schaffner (2009), mit Thomas Valentin, Hans Purrmann, Conrad Haußmann und Hermann Hubacher (2011) und der Malerin Anny Bodmer (2013). Die Wiederkehr von Hesses 50.Todestages 2012 bewirkte die Veröffentlichung von 2 großangelegten Biographien, die von Gunnar Decker und Heimo Schwilk. Einhergend mit Würdigungsveranstaltungen - im ungarischen Szeged, im schweizerischen Bern und in Hesses Heimatstadt Calw - erschienen Tagungs- und Konferenzbände.
Für die Forschung und zur systematischen Quellenerschließung dürften die Publikationen einer 5-Bändigen Sekundärbibliographie 1899-2007 sowie das Hermann Hesse-Handbuch mit Quellenterxten zu Leben, Werk und Wirkung (2012) von wissenschaftlicher Bedeutung sein. Ein besonders bewegendes Porträit über Hesse Beziehungen zu den Frauen, bei dem seine Ehefrauen Mia Bernoulli, Ruth Wenger und Ninon Dolbin im Mittelpunkt sehen zeichnet die Autorin Bärberl Reetz (2012).

Letzte Änderung am Dienstag, 29. August 2017 um 17:47:19 Uhr.

2017

165 Herbert Schnierle-Lutz: Auf den Spuren von Hermann Hesse. Calw, Maulbronn, Tübingen, Basel, Gaienhofen, Bern und Montagnola
Ein literarischer Reiseführer. Unentbehrlich für jeden Hesse-Leser.
Berlin: Insel Verlag 2017, 491 S. (= insel taschenbuch. 4454)
ISBN: 978-3-458-36154-1. Euro 16.00
(aufg. 25.6.2017)

164 Ute Hübner und Roland Stark (Bearb.): Klingsor sah Töne, hörte Farben. Hermann Hesses Novelle "Klingsors letzter Sommer"
Begleitheft zur gleichnamigen Ausstellung im Hermann Hesse-Museum in Gaienhofen vom 28. Mai bis 3. September 2017.
Beiträge des Hesse Museum Gaienhofen. Hrsg. von Ute Hübner. 64 S.
ISBN: 978-3-9808992-7-7
Sehr aufschlussreiche Abhandlung der Zeit von 1919 und 1920 als Hermann Hesse in seinen neuen Wohnsitz ins Tessin wechselte.
(aufg. 3.6.2017)

163 Zweisprachiger Handpressendruck "Bäume" van Hermann Hesse
96 Exemplare, 25 + 12,26 Euro incl. Verpackung und Porto
bomen_baeume.doc [58 KB]
(aufg. 3.6.2017)

162 Jürgen Below (Hrsg): Hermann Hesse. "Der Vogel kämpdt sich aus dem Ei". Eine dokumentarische Recherche der Krisenjahre 1916-1920
Hamburg: Igel Verlag, 2017, 262 S.
ISBN: 978-3-86851-710-9, Euro 24,90
Weitere Details unter der Rubrik "Eigene Editionen".
(aufg, 4.5.2017)

161 Sabine Steinacker (Hrsg,) im Auftrag des Kunsthaus Apolda Avangarde:
Hermann Hesse. "...aber das Malen ist wunderschön!"
Katalog zur Ausstellung im Kunsthaus in Apolda vom 9.4. bis 2.7.2017, 144 S.
ISBN: 978-3-9817420-2-2, Euro 17,00
Siehe auch unter der Rubrik "Ausstellungen"
(aufg. 4.5.2017)

160 Chris Walton/Martin Germann: Hermann Hesse und Othmar Schoeck. Der Briefwechsel. Mit 34 Abbildungen
Schwyzer Hefte, Band 105. Hrsg.: Kulturkommssion Kanton Schwyz, Theiler Druck AG Wollerau 2016, 133 S.
ISBN: 978-3-909102-67-9, Fr. 25,00
(aufg. 17.2.2017)

159 Mauro Ponzi (Hrsg.): Hermann -Hesse-Jahrbuch 2017, Bd. 9 der Internationalen Hermann-Hesse Gesellschaft
Würzburg: Verlag Könighausen & Neumamnn GmbH, 181 S.
ISBN: 978-3-8260-6151-6, Euro 38,00
(aufg. 17.2.2017)

Abbildung: Hesse und Schoeck in Italien -

Anküdigung (Siehe: Eigene Editionen)
158 Jügen Below (Hrsg.): Hermann Hesse. "Der Vogel kämpft sich aus dem Ei"
Eine dolumentarische Recherche der Krisenjahre 1916-1920
Hamburg: Igel Verlag, voraussichtlich April/Mai 2017, ca. 280 S.
ISBN 978-3-86815-710-9, Euro 24,90 (Vorbestellungen beim Verlag möglich)
(aufg. 6.2.2017)

157 Volker Michels (Hrsg,): Hermann Hesse. Die Briefe 1924-1932. Bd. 4 . "Ich bin ein Mensch des Werdens und der Wandlungen".
Berlin: Suhrkamp 2016, 751 S.
ISBN:978-3-518-42566-4, Euro 48,00
(aufg. 25.1.2017)
Inhalt
Die Jahre 1924 bis 1932 zeigen Hermann Hesse einmal mehr als einen »Mensch des Werdens und der Wandlungen«. Sie beginnen für ihn mit dem Experiment einer neuen, nur drei Jahre währenden Ehe. Die Folgen der Inflation in Deutschland und die Schikanen des Devisentransfers in die Schweiz betreffen ihn (als versorgungspflichtigen Vater dreier Söhne und ihrer Mutter) nicht nur existenziell. Denn die politischen Auswirkungen der Geldentwertung sind ihm offensichtlich: Sie untergraben den demokratischen Neubeginn und stärken die revanchistischen Kräfte in Deutschland. Von den Medien geschmäht, umwerben sie ihn doch zu seinem 50. Geburtstag.
Wie unter dem Druck der privaten und zeitgeschichtlichen Misere Der Steppenwolf entstand und unversehens Hesses dritte und letzte Bindung an eine passionierte Leserin seiner Dichtungen in das mit Narziß und Goldmund einsetzende ruhigere Fahrwasser von Hesses Spätwerk mündete, ist nirgends so lebensnah und einprägsam zu entdecken wie in diesen Briefen.
(kommemtiert: Suhkamp Verlag).

156 Géza Horváth: Ästhetik ohne Ideologie. Kontinuität in Hermann Hesses Schaffen nach 1945. Ein Bericht.
In: Detlef Haberland (Hg.): Ästhetik und Ideologie 1945. Wandlung oder Kontinuität poetologischer Paradigmen deutschsprachiger Schriftsteller. München: Verlag De Gruyter Oldenbourg, 2017. 456 p. pp. 37-46. (=Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa Bd. 67) ISBN: 978-3-11-050138-4
(aufg. 23.01.2017)

155 Géza Horváth: "Ein Stückchen Theologie" - Hermann Hesse über die Stufen der Seelenentwicklung und über zwei gegensätzliche Menschentypen
"Egy kis teológia" - Hermann Hesse a lelki fejlődés állomásairól és két ellentétes embertípusról . In: József Zsengellér, Tamás Kodácsy, Tamás Ablonczy (Hg.): Felelet a Mondolatra. Tanulmányok a 60 éves Bogárdi Szabó István tiszteletére (Antwort auf das "Mondolat". Festschrift zum 60. Geburtstag von István Bogárdi Szabó) . Budapest: Károli Gáspár Református Egyetem, Pápai Református Teológiai Akadémia, L'Harmattan Kiadó, 2016. (=Acta Theologica Papensia 16) 551 p., pp. 17-24. ISBN: 978-963-414-245-4 ISSN: 2062-9850 ISSN: 1419-8363
(aufg. 23.01.2017)

154 Gisela Kleine: Ninon und Hermann Hesse - Biographie eines Paares
Wiederauflage der Erstveröffentlichung von 1982
Berlin: Insel Verlag, it 4498, 663 S.
ISBN: 978-3-458-36198-5, Euro 16,9
http://www.deutschlandradiokultur.de/gisela-kleine-ninon-und-hermann-hesse-die-frau-die-hesse-zu.1270.de.html?dram:article_id=376922
(aufg. 23.1.2017)

Abbildung: Einband zu Michels:Briefe Bd. 4 -

2016

153 Rüdiger Haas: Luise Rinser und Hermann Hesse. Briefwechsel 1935-1951
Augsburg: Aufgang Verlag (Deutsche Literaturgesellschaft, Repräsentanz Berlin), 164 S.
ISBN 978-3-945732-15-1, Hardcover Euro 15.60

152 Geza Horváth: Neue Übersetzungen ins Ungarische: "Die Morgenlandfahrt" und "Der Steppenwolf"

Hermann Hesse: A napkeleti utazás (Die Morgenlandfahrt. Der Band enthält noch den "Schwäbischen Lebenslauf"). Übersetzt, mit Notizen und mit einem Nachwort versehen von Géza Horváth.
Budapest: Helikon Kiadó, 2016. 159 p. ISBN 978-963-227-604-5
Hermann Hesse: A pusztai farkas (Der Steppenwolf). Übersetzt von Géza Horváth. Budapest: Helikon Kiadó, 2015, 242 p. (Helikon Zsebkönyvek 30. = Helikon Taschenbücher 30).
hesse_napkeleti.pdf [369 KB]
hesse_oeroekvaltozas.pdf [971 KB]
(aufg. 3.11.2016)

151 Fondazione Hermann Hesse Montagnola. Tagungsband zum 15. Internationalen Hermann-Hesse Kolloquium: "Hermann Hesse und die Jugend
Montagnola vom 8. - 10. 0oktober 2015
Italienisch und in deutscher Sprache, 74 S.
Zu beziehen für 10 Euro plus Versandkosten bei der Geschäftsstelle der "Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft in Calw.
Siehe auch: <www.hessegesellschaft. de> in der Rubrik "mitglieder aktiv".
(aufg. 31.10.2016)

150 Michael Limberg (Hg.): Autorenabende mit Hermann Hesse. Eine Dokumentation
Norderstadt: Books on Demand 2016, 364 S.
Kritische Wälder. 4
ISBN: 978-3-7412-7981-2, Broschur, Euro 32,00
Erscheint auch als Online-Ausgabe
http://d-nb.info/1114413771
Hermann Hesses Abneigung gegen das
öffentliche Auftreten als Vorleser seiner
Werke ist bekannt; er hat daraus nie
einen Hehl gemacht. Dass er dennoch
zwischen 1903 und 1930 mehr als
einhundert Mal aus seinen Werken
vorgelesen hat, wird selbst Hesse-Kenner
erstaunen.
Die vorliegende Dokumentation enthält
neben zwei Prosatexten Hesses zum
Thema Autorenlesungen erstmals
Pressestimmen zu jeder Lesung sowie
Selbstzeugnisse und Augenzeugenberichte
(aufg. 29.9.2016)

149 Studienarbeiten über Hermann Hesse im GRIN Verlag seit 1994 bis 2016
Seminar-, Haus-, Bachelor- und Magisterarbeiten
http://www.grin.com/search?searchstring=hermann+hesse&product=ebook&source_type=document
(aufg. 23.9.2016)

148 Eva Eberwein: Der Garten von Hermann Hesse. Von der Wiederentdeckung einer verlorenen Zeit
München: DVA -Verlagsgruppe Random House 2016, ca. 160 S.
ISBN: 978-3-421-04034-3, Euro 29,99
(aufg. 22.9.2016)

147 Chris Walton/Martin Germann: Der Briefwechsel zwischen Hermann Hesse und Othmar Schoeck
Schwyz: Schwyzer Hefte Nr. 105, 2016, 136 S,
zu bestellen: Kulturkommission des Kantons Schwyz, Verlag "Schwyzer Hefte", Postfach 2202, CH 6431
ISBN: 978-3-909102-67-9, CHF 25,00
(aufg. 22.9.2016)
https://www.hermann-hesse.de/archiv/2016/02/29/neues-jahrbuch-der-internationalen-hermann-hesse-gesellschaft-erschienen

146 Volker Michels: Hermann Hesse-Lectures. - Verlagsprospekt
Frankfurt: edition faust
http://www.editionfaust.de/11-0-Hesse-Lectures.html
(aufg. 8.8.2016)

145 Thomas Lang: Immer nach Hause. Roman
Berlin: Berlin Verlag 2016, 379 S.
ISBN: 978-3-8270-1333-0. Euro 20,00
Fiktiv-Roman zu Hermann Hesse über die Jahre 1903 bis 1919
(aufg. 29.7.2016)
immer-nach-hause.doc [70 KB]
Rezension (aufg.8.8.2016)
http_immer-nach-hause_rez.doc [90 KB]

144 Antiquariat J. J. Heckenhauer e. K.: Hermann Hesse. Neuzugänge antiquarischer Bücher und Graphik
Tübingen, Juli 2016, 58 Positionen.
(aufg. 22.7.2016)

143 Volker Michels: Hermann Hesse und Robert Walser. "Ich halte Genauigkeit für poetisch"
Frankfurt: Edition Faust 2016, 114 S.
ISBN: 978-3-945400-24-1. Euro 16,00
(aufg. 10.7.2016)

142 Ingo Cornils (Hrsg): "Forever young" in Heft 1/2016 der Literaturzeitschrift "literatur für leser" bei Peter Lang
Frankfurt: Internationaler Verlag der Wissenschaften, Postfach 940225, 68 S., Euro: 13,95
Beiträge zu Hermann Hesse u. a. von Ingo Cornils, Sikander Singh, Mauro Ponzi u.a.
(aufg. 24.5.2016)

141. Gundert-Jubiläumsband mit Referaten des Gundert-Hesse-Seminars vom Mai 2014 in Calw
Zu beziehen über die Geschäftsstelle der Hermann Gundert-Gesellschaft oder <info@gundert.org>, 140 S.
ISBN: 978-3-923107-71-1, Euro 15.00
(aufg. 24.5.2016)
https://www.hermann-hesse.de/archiv/2016/09/20/briefwechsel-zwischen-hermann-hesse-und-othmar-schoeck-ist-erschienen

140 Mauro Ponzi (Hrsg.): Hermann -Hesse-Jahrbuch 2016, Bd. 8 der Internationalen Hermann-Hesse Gesellschaft
Würzburg: Verlag Könighausen & Neumamnn GmbH, 202 S.
ISBN: 978-3-8260-5893-6, Euro 38,00
(aufg. 2.3.2016)


139 Adolf Muschg: Glasperlenspiel und Lebenskunst. Fünf Reden über Hermann Hesse.
Collection Montagnola / Ediert von Klaus Isele 2016 / Books on Demand. 214 S.
ISBN: 978-3-7392-2524-1, Euro 16,80
(aufg. 6.2.2016)
http://www.hermann-hesse.de

Nachträge zu 2015

138 Bärbel Reetz; Das Paradies war für uns. Emmy Ball-Hennings und Hugo Ball
Berlin: Insel Verlag 2015, 477 S. (= insel taschenbuch. 4400)
ISBN: 978-3-458-36100-8, Euro 16,99
Hugo Ball schrieb die erste Biographie über Hermann Hesse 1927. Es finden sich viele Hinweise auf die enge Freundschaft, die Balls mit Hermann Hesse verbanden. Die von Bärbel Reetz entworfenen Biographie enthält viele unveröffentliche Bilder und Dokumente über das ungewöhnliche Paar.
(aufg. 6.2.2015)

137 Volker Michels (Hrsg.): Hermann Hesse. "Narziß und Goldmund". Eine Dokumentation zur Entstehungs- und Wirkungsgeschichte
Berlin: Suhrkamp Verlag 2015, 260 S. (= suhrkamp taschenbuch. 4573)
ISBN: 978-3-518-46573, Euro 11,99
(aufg. 19.1.2016)

136 Günther Bittner: "Dir unbewusst arbeite ich in Dir". Die Psychoanalyse Hermann Hesses bei Josef Bernhard Lang
Würzburg: Econ Verlag 2015, 54 S. (= Bibliotheca Academica - Reihe Literaturwissenschaft. 4)
ISBN: 978-3-95650-089-1, Euro 10,00
(aufg. 19.1.2016)

135 Maria Hanstein: "Demian"von Hermann Hesse. Eine tiefenpsychologische Betrachtung: Selbstfindungsprozeß von Emil Sinclair
München: GRIN Verlag GmbH 2015, 15 S.
ISBN: 978-3-656-73644-8, Euro 13,99
(aufg. 19.1.2016)

2015

134 Zwei Übersetzungen ins Ungarische von Geza Horváth erschienen: Weihnachtsbüchlein und "Steppenwolf"
ungarn.doc [47 KB]
ungarn_2.doc [24 KB]
(aufg. 24.12.2015)

133 Erinnernder Hinweis
Rezension zu Hesses Briefwerk in "Das Blättchen" von Mathias Iven. Berlin Jg. 17, Nr. 6 vom 17.3.2014
1. Hermann Hesse. Die Briefe. Bd. 2 (1905-1915). Berlin: Suhrkamp 2013
2. Hermann Hesse. Der Briefwechsel mit Anny und Hermann Bodmer. Hamburg: Igel Verlag 2013 (siehe auch Nr. 114)
(aufg. 18.11.2015)
rezension_briefwerk.doc [97 KB]

132 Hartmut Wörner: Seelenbrüder. Eine Studie zu Karl May und Hermann Hesse
Materialien zum Werk Karl Mays, Bd. 7
München: Hans Verlag 2015. 165 S.
ISBN: 978-3-941629-14-1, Euro 12,00
(aufg. 26.10.2015)
seelenbrueder.jpg
leseprobe---seelenbrueder.pdf [7.424 KB]

131 Volker Michels: Indien und China im Werk von Hermann Hesse. Von der Einheit der Gegensätze
Frankfurt: Edition Faust 2015, S. 65.
ISBN: 978-3-945400-22-7, Euro 12,00
(aufg. 25.9.2015)

130 Felicitas Andresen: Sex mit Hermann Hesse
Tübingen: Klöpfer und Meyer 2015, 202 S.
ISBN: 978-3-86351-406-8, Euro 20,00ungarn.doc [47 KB]
(aufg. 18.9.2015)

129 Regina Bucher: Hermann Hesse und seine Künstlerfreunde im Tessin
Bologna: Edizioni Via Guidicini, Februar 2015, 47 S.
ISBN: 978-88-96691-92-2, Euro 8,50

128 Hermann Hesse. Die Briefe. Bd. 3. 1916-1923. "Eine Bresche ins Dunkel der Zeit!"
Hrsg. von Volker Michels
Berlin: Suhrkamp Verlag 2015, S. 668.
ISBN: 978-3-518-42458-2, Euro 39,95

127 Volker Michels: Hermann Hesse und die Weltreligionen
"Alle Götter und Teufel sind in uns selbst"
Frankfurt: Edition Faust 2015, S. 31.
ISBN: 978-3-945400-11-1, Euro 10,00
(aufg. 30.4.2015)

126 Volker Michels: Hermann Hesse und Stefan Zweig
"Die Tat beginnt immer mit dem Traum"
Frankfurt: Edition Faust 2015, S. 125.
ISBN: 978-3-945400-12-8, Euro 16,00
(aufg. 25.4.2015)

125 Hermann-Hesse-Jahrbuch, Band 7, erschienen
Hrsg. von Mauro Ponzi in Zusammenarbeit mit Michael Limberg im Auftrag der Hermann-Hesse-Gesellschaft
Würzburg: Verlag Könighausen & Neumann 2015, 138 S.
ISBN: 978-3-8260-5671-0, Euro 28,00
Inhaltsverzeichnis:
hesse-jahrbuch-2015.jpg
(aufg. 28.3.2015)

124 Nachtrag zu 2014
Serena Failla: Matriarchatsphantasien in Hermann Hesses Prosa. Zur Bachofen-Rezeption in "Der Inseltraum". "Peter Camenzind", "Demian" und "Siddhartha"
Bern: hep verlag ag, 2014, 612 S.
ISBN 978-3-0355-0126-1, Euro 18,00
(aufg. 3.3.2015)

123 Hartmut Wörner: Die Bevölkerung der schönen Landschaft mit Menschen. Materialien zu Karl May und Hermann Hesse Teil I und II
In: Mitteilungen der Karl May Gesellschaft Nr. 181, September 2014, S. 15-32 und Nr. 182, Dezember 2014, S. 29-41. Radebeul
Vom gleichen Autor wird voraussichtlich im Herbst/Winter 2015 das Buch "Seelenbrüder" zu Hesse und May in der Reihe "Materialien zum Werk Karl Mays' erscheinen.
181woerner-hesse1.pdf [556 KB]
182woerner-hesse2neu.pdf [521 KB]
(aufg. Januar 2015)

122 Hesse Kabinett Tübingen: Die Jugend des Dichters der Jugend
Begleitheft zur Ausstellung in der ehemaligen Buchhandlung J. J. Heckenhauer in Tübingen, wo Hermann Hesse seine Ausbildung zum Buchhändler 1895-1899 absolvierte.
Zu beziehen über <stadtmuseum @tuebingen.de> - 90 S., Euro 4,00 incl. Versandkosten.
(aufg. Januar 2015)

121
Michael Limberg: Hermann-Hesse-Literatur. 21. Jahrgang 2014
Düsseldorf: Dechenweg 1, 40591 Düsseldorf, 59 S.
Die Jahresbibliographie enthält 535 Nachweise als Quellenbelege zum Schrifttum von Hermann Hesse und zur Fachliteratur und Publizistik über Hermann Hesse.
(aufg. 18.1. 2015)

2014

125 Carlo Zander: Hermann Hesse. Seine Welt im Tessin - Freunde, Zeitgenossen und Weggefährten
Aus dem Italienischen von Gabriela Zander
Zürich: Limat Verlag 2014, S. 366.
ISBN: 978-85791-681-6, 38 Euro
(aufg. 16. 12.2014)

124 Zwei neue Übertragungen von Hermann Hesse Werken ins Ungarische (Übersetzer Géza Horváth):
"Lieben, das ist Glück"
und "Narziss und Goldmund"
Es folgen die Angaben des Übersetzers:
V. Michels (Hg.) Hermann Hesse: Lieben, das ist Glück.Gedanken aus seinen Werken und Briefen. Liebe, Glück, Humor und Musik. Frankfurt am Main: Suhkamp, 2008 (suhrkamp taschenbuch 3977)
Hermann Hesse: Szeretni boldogság. Elmélkedések szeretetről, boldogságról, humorról és zenéről. Ford.: Horváth Géza. Budapest: Helikon, 2014. 128 S. Preis: 2990 HUF (10 Euro). ISBN 9789632275512
Hermann Hesse: Narziss és Goldmund (Narziß und Goldmund) Übersetzung von József Gáli, Hg. und Nachwort von Géza Horváth. Budapest, Helikon, 2014, S. 405. ISBN 978-963-227-541-3 – Ladenpreis: 3490 HUF (ca. 11 Euro). Es ist eine Neuausgabe und als zweiter Band der neugestalteten Ungarischen Hermann-Hesse-Werkausgabe erschienen.
(aufg. 10.12.2014)

123 Raimund Fellinger/Matthias Reiner (Hrsg.): Siegfried Unseld. Sein Leben in Bildern und Texten
Berlin: Suhrkamp Verlag 2014, 335 S.
ISBN: 978-3-518-42460-5, Euro 57.-
Im Buch befinden sich viele Literaturhinweise auf Hermann Hesse
(aufg. 1.11.2014)

122 Volker Michels Hermann Hesse-Lectures in 3 Bänden
Frankfurt: Printverlag der edition faust.
Die "edition faust" ist eine Gründung des Online-Kulturportals "Faust-Kultur". Hrsg. Werner Ost
http://www.editionfaust.de
http://faustkultur.de
1) "Spitzbübischer Spötter" und "Treuherzige Nachtigall". Zur Genesis der Freundschaft von Hermann Hesse und Thomas Mann.
Frankfurt: editionfaust. 2014, 40. S.
ISBN-13: 9783981589382, Euro 10,00
2) Auf den Einzelnen kommt es an. Zur Aktualität von Hermann Hesse.
Frankfurt: editionfaust, 2014, 32 S.
ISBN-13: 9783981589320, Euro 9,80
3) Impulse zur Humanisierung. Ein Gespräch zur Altualität von Hermann Hesse.
Frankfurt: editionfaust. 2014, 96 S.
ISBN-13: 9783981589368, Euro 12,00
(aufg. 21.9.2014)
Rezension in: literaturkritik.de. rezensionsforum Nr. 9, Septermber 2014 von Johannes Schmidt
michels_lectures.doc [28 KB]

121 Volker Michels (Hrsg.): Hermann Hesse. "Eine Bresche ins Dunkel der Zeit schlagen". Briefe 1916-1923 (Band 3 der Ausgabe)
Berlin: Suhrkamp Verlag. Mitte Oktober 2014, etwa 600 S., jetzt voraussichtlich März 2015
ISBN: 978-3-518-42458-2, Euro 39,95, CHF 53,90
(aufg. 1.11.2014)

120 Eva Zimmermann: "O Freunde, nicht diese Töne". Hermann Hesse und der Simplicissimus
Ausstellungskatalog. Hrsg. von Regina Bucher
Montagnola: Fondazione Hermann Hesse Montagnola 2014, 120 S.
ISBN: 978-88-89462-09-6, CHF 25,00
(aufg. 28.5.2014)

119 Volker Wehdeking: Hermann Hesse
Marburg: Tectum Verlag 2014, S. 221 (= Literatur Kompakt. 6)
ISBN: 978-3-8288-3119-3, Euro 14, 90
Konzentrierter Überblick über Leben und Werk unter Einbeziehung detaillierter Übersichten der Sekundärlliteratur und neuester Forschung.
(aufg. 16.05.2014)

118 Hermann-Hesse Jahrbuch Band 6
Würzburg: Verlag Könighausen & Neumann Gmbh 2014, 121 S.
ISBN: 978-3-8260-5460-0, Euro 24,00
Der Band enthält Beiträge zu Hermann Hesses Religiosität von Volker Michels, Mauro Ponzi, Michael Limberg, Albrecht Esche, Jürgen Nelles und Tim Lörke -
Buchbesprechungen von Jürgen Below und Wiebke-Maria Stock - Mitteilungen aus der Hermann-Hesse-Gesellschaft von Hans-Martin Dittus
sowie einen Bericht von Andrea-Johanna Florian zur Hermann Hesse-Gesellschaft in Nepal.
(aufg. 25.4.2014)

117 Ausstellungskatalog zur Hesse-Ausstellung "Hermann Hesse. Mit Feder und Farbe. Werke aus dem Nachlass Heiner Hesse" in Stade
Katalog mit Farbabbildungen ausgestellter Werke sowie zahlreichen Fotos, 176 S.
Ostfildern: Verlag Hatje Kautz 2014, S. 174
ISBN: 978-3-7757-3727-2, Euro 24,80
(aufg. 24.1.2014)

116 Michael Limberg: Hermann-Hesse-Literatur. 20. Jahrgang 2013
Düsseldorf: Dechenweg 1, 40591 Düsseldorf, 63 S.
Die Jahresbibliographie enthält 573 Nachweise als Quellenbelege zum Schrifttum von Hermann Hesse und zur Fachliteratur und Publizistik über Hermann Hesse.
(aufg. Anfang Januar 2014)

2013

115 Albrecht Frenz: Hermann Gundert. Monolog - Dialog -Trialog
Stuttgart. Selbstverlag. Druck: Offizin Scheufele Druck und Medien 2014
ISBN/GTIN 978-3-923107-63-6, 20 Euro - Bestellung auch unter: <ga@fam-frenz.de>
Es handelt sich um ein biografisch angelegtes Werk über Hermann Hesses Großvater Hermann Gundert aus Anlass der Wiederkehr des 200. Geburtstages am 4. Februar 2014.

Jetzt bestellen:
114 Jürgen Below (Hrsg): "Sonne und Mond seien freundlich zu Ihnen, liebe Freundin!"
Der Briefwechsel mit Anny und Hermann Bodmer
Mit Kommentar, biographischen Erläuterungen und zahlreichen farbigen Abbildungen.
Klappenbroschur; 296 Seiten
Hamburg Igel Verlag 2013
ISBN 978-3-86815-586-0, 24,90 €
(aufg. 26.11.2013)
Im Buchhandel erhältlich oder Bestellung über folgenden Link:
http://www.amazon.de/Sonne-freundlich-Freundin-Briefwechsel-Bodmer/dp/3868155864
Siehe auch in der Rubrik "Neu: Briefwechsel mit Anny Bodmer 2013"
Korrigenda zum Buch
S. 19, Abs. 4, Zeile 1, muß heißen: 14. April
S. 20, Abs. 4, Zeile 1, muß heißen: 24. Juli
(Der Herausgeber bedauert die Fehler, aufg. 27.11.2013))

Ankündigungen von neuen Veröffentlichungen


113 Ina Hildburg/Sebastian Möllers/Kunsthaus Stade (Hrsg.)
Regina Bucher/Heiner Hesse/Ina Hildburg/Volker Michels (Erläuternde Texte): Hermann Hesse. Der Nachlass Heiner Hesse
Stuttgart: Hatje Cantz Verlag, vorauss. Februar 2014, ca. 176 S., ca. 120 Abb.
ISBN: 978-3-7757-3727-2, ca. 29,80 Euro
(aufg. 17.11.2013, Quelle: Deutsche Nationalbibliothek)

112 Michael Cramer: Erinnerungen an Hermann Hesse: Eine Hommage
Palma de Mallorca: united p. c., 2013, 58 S.
ISBN: 978-84-90154-96-0 Pb, ca. 14,50 Euro
(aufg. 17.11.2013, Quelle: Deutsche Nationalbibliothek)

111 Nicole Vollmer: Literatur im räumlichen und zeitlichen Kontext am Beispiel Hermann Hesses "Unterm Rad": Ein handlungsorientiertes Unterrichtskonzept für Klasse 9
Hamburg: Bachelor + Master Publishing, 2013, 72 S., 21. Abb. (= Staatsexamensarbeit)
ISBN: 978-3-95549-284-7 Pb, 29,90 Euro
(aufg. 17.11.2013, Quelle: Deutsche Nationalbibliothek)

110 Constanze Fiebach: Stigmatisierung Schizophreniekranker in literarischen und außerliterarischen Diskursen
Würzburg: Königshausen & Neumann, 2013, 294 S. (= Epistemata/Reihe Literaturwissenschaft. 786); zugl. Diss.
ISBN: 978-3-8260-5208-8, 44 Euro
(aufg. 17.11.2013, Quelle: Deutsche Nationalbibliothek)

109 Marc Schreiber: Das Gesetz des Dienens: Hermann Hesse und die Politische Dimension siner Erzählung "Die Morgenlandfahrt"
Saarbrücken: AV Aademikerverlag, 2013, Online-Ressource - vom Verlag als Druckwerk on demand angeboten.
ISBN: 978-3-639-46848-9
(aufg. 17.11.2013, Quelle: Deutsche Nationalbibliothek)

108 Marcus Vorlop: Der Geniebegriff in Hermann Hesse "Demian". Beobachtungen zu den Parallelen zwischen Weiningers Geschlecht und Harakter und der Protagonistendarstellung Hesses
München: GRIN Verlag GmbH, 2012, Online-Ressource.
Lieferbar im Buchhandel: Akademische Schriftenreihe, Bd.V187140
ISBN: 978-3-656-10303-5, 40 S., 13,99 Euro
(aufg. 17.11.2013, Quelle: Deutsche Nationalbibliothek)

107 Henriette Herwig/Florian Trabert (Hrsg.): Der Grenzgänger Hermann Hesse. Neue Perspektiven der Forschung
Freiburg: Rombach Verlag 2013, 490 S. (= Rombach Wissenschaften - Reihe Literatur. 197)
ISBN: 978-3-7930-9699-3, 48 Euro
Inhaltsverzeichnis siehe folgende Links:
bern1.pdf [39 KB]
bern2.pdf [46 KB]
bern3.pdf [42 KB]
bern4.pdf [26 KB]
(aufg. 15.11.2013)106 Volker Wehdeking: Hermann Hesse
Marburg: Tectum Verlag 2013, (= Literatur Kompakt. 6)
ISBN: 978-3-8288-3119-3, 14,50 Euro
(aufg. 15.11.2013)

105 Detlef Haberland/ Géza Horváth (Hrsg.): Hermann Hesse und die Moderne. Diskurse zwischen Ästhetik, Ethik und Politik.
Beiträge der internationalen Tagung aus Anlass des fünfzigsten Todestag des Dichters vom 2.- 5- Mai 2012 am Germanistischen Institut der Universität Szeged.
Wien: Praesens Verlag 2013, 360 S.
ISBN: 978-3-7069-0760-6, 33 Euro
ungarn1.pdf [34 KB]
ungarn2.pdf [36 KB]
ungarn3.pdf [27 KB]
Inhaltsverzeichnis und Klappentext siehe folgende Links:
(aufg. 9.11.2013)

Abbildung: Hesse in seiner Bibliothek -

104 Christoph Gellner: "... nach oben offen". Literatur und Spiritualität - zeitgenössische Profile.
(Bezüge zu Hesse, der sich mit dem Zen-Buddhismus auseinandersetzte)
Ostfildern: Matthias Grünewald Verlag 2013, 240 S. (= Theologie und Literatur)
ISBN:3786729983, 29 Euro
(aufg. 7.10.2013)

103 Karin Schwind/Lisa Kölbl-Thiele: Hesse-Inspiration. Ein Schreibspaziergang.
Versehen mit einem Vorwort von Regina Bucher (Direktorin des Museum Hermann Hesse Montagnola)
Friedrichshafen: Eigenverlag 2013, 48 S.
ISBN: 978-3-00-043447-1, 13 Euro, 17 CHF
hesseinspirationtitel.pdf [4.483 KB]
hesseinspiration3.pdf [452 KB]
(aufg. 4.10.2013)

100 Jürgen Below: Ein unveröffentlichter Briefwechsel von Hermann Hesse mit Anny Bodmer
Hamburg: Igel Verlag Literatur & Wissenschaft
ISBN: 9783-3-86815-586-0, 24,90 Euro, ca, 284 S.
Erscheinungstermin Oktober 2013.
(aufg. 29.4.2013)
Bestellung zum Subskriptionspreis möglich!
flyerhesse2seitendruck2.pdf [454 KB]

099 Eva Knöferl: "Dies Glasperlenspiel mit schwarzen Perlen". Musik und Moralität bei Hermann Hesse und Thomas Mann
Würzburg: Ergon Verlag 2013, (= Literatura. Wissenschaftliche Beiträge zur Moderne und ihrer Geschichte, 19), 128 S.
ISBN-13: 9783899139440. 24,- Euro
(aufg. 13.5.2013)

Hermann Hesse "Zwölf Gedichte"
Limitierte Ausgabe, 50 Exemplare nummeriert, Maße 35 x 22 cm,
im Schmuckschuber, mit einem Nachwort von Volker Michels
faust kulturshop, Faust Fine Art Edition, ab 5.760 Euro
bildmagie1.pdf [146 KB]
bildmagie2.pdf [131 KB]
bildmagie3.pdf [106 KB]
(aufg. 15.2.2013)

2012

094 Eberhard Ostermann: Hermann Hesses "Siddhartha". Einführung und Analyse
Menden: Selbstverlag 2012, 170 S. (= kindle edition)
ISBN 1481082809, Euro 9,90, Verkauf durch Amazon Media / auch als E-Book: ASIN: B00APWUTAO, Euro 6,90
(aufg. 29.12.2012)

Kurzbeschreibung
"Hermann Hesses Geschichte des Brahmanensohns Siddhartha, der sich aufmacht, sich
selbst zu finden, ist ein Klassiker der modernen spirituellen Literatur. Erschienen 1922,
bezaubert das Buch bis heute seine zahlreichen Leser, die es immer wieder aufs Neue für
sich entdecken.
Worauf beruht die Faszination dieser einfachen und doch so tiefgründigen Erzählung?
In seinem ausführlichen Kommentar erläutert Eberhard Ostermann alle wichtigen
Aspekte des Textes: von den biografischen Hintergründen seiner Entstehung über die
Fragen des Stils und Aufbaus bis hin zu seinem religiösen und philosophischen Gehalt.
Zur Sprache kommt auch der geistes- und sozialgeschichtliche Kontext, in den das Werk
eingeflochten ist. Dabei werden die Ergebnisse der Forschung auf behutsame und
allgemein verständliche Weise eingearbeitet.
Dem Leser steht somit ein klar gegliedertes und gut lesbares Handbuch zur Verfügung,
das auf nahezu alle Fragen zu Hesses „Siddhartha“ eine Antwort gibt.
Das Buch wendet sich ebenso an den Anfänger, der neugierig ist auf ein viel gelesenes
und viel gerühmtes, teils auch geschmähtes Werk der Literatur, wie an den
Fortgeschrittenen, der sich, sei es in der Schule, sei es im Studium, mit Hesses Erzählung
beschäftigt, und nicht zuletzt überrascht es den Kenner, der schon alles über einen
altbekannten Text zu wissen meint, mit neuen Einsichten und Perspektiven"(amazon.de)

093 Mária Bieliková: Hermann Hesse und das Fremde. Der Einfluss der indischen Geistigkeit auf das Schaffen Hermann Hesses
Hamburg: Verlag Dr. Kovac 2012, (Schriften zur Vergleichenden Literatur, Bd. 1), VII, 94 S.
ISNN 2195-190X, 55,80 Euro
(aufg. 27.11.2012)

092 Neue Hesse-Übersetzungen in Ungarn:
1. Klingsors letzter Sommer / 2. Franz von Assisi / 3. Siddhartha / 4. Das Glasperlenspiel

1. Hermann Hesse: Klingsor utolsó nyara. Gunter Böhmer
illusztrációival.(Klingsors letzter Sommer. Mit Gunter Böhmers
Aquarellen)
Budapest, Cartaphilus Kiadó, 2012. S. 116. ISBN 978-963-266-264-0. Hg.
v. Géza Horváth, Übersetzung und Nachwort: Géza Horváth
Géza
2. Hermann Hesse: Assisi Ferenc. Giotto di Bondone freskóival.(Franz
von Assisi. Mit Giotto di Bondones Fresken). Budapest,
Cartaphilus Kiadó, 2012. S. 93. ISBN 978-963-266-262-6. Hg. v. Géza
Horváth, Übersetzung und Nachwort: Géza Horváth
3. Hermann Hesse: Sziddhárta. Jayantha Gomes akvarelljeivel.
(Siddhartha. Mit Aquarellen von Jayantha Gomes). Budapest, Cartaphilus
Kiadó, 2012. S. 213. ISBN 978-963-266-263-3. Hg., Nachwort und Notizen
v. Géza Horváth, Übersetzung: Ágota Kászonyi.
4. Hermann Hesse: Az üveggyöngyjáték. A borítón Jayantha Gomez
akvarellje. (Das Glasperlenspiel. Der Buchumschlag mit einem Aquarell
v. Jayantha Gomez illustriert). Budapest, Cartaphilus Kiadó, 2012.
S.754. ISBN 978-963-266-261-9. Hg. und Nachwort v. Géza Horváth.
Übersetzung: Ede Szabó und Endre Vajda (Gedichte))
hesseklingsor.v.bori.pdf [339 KB]
hesseassisiferencv.bori.pdf [24 KB]
hessesziddhartav.borijav.pdf [308 KB]
hesseazuveggy.v.bor.jav.pdf [325 KB]
(aufg. 9.11.2012)

091Roland Stark (Text): Hermann Hesse in Rüschlikon. Eine Ausstellung der Gemeinde Rüschlikon, der Werner Weber Stiftung und des Vereins "kulturrüschlikon" im Brahmshaus, Säumerstrasse 45 vom 26. Oktober bis 25 November 2012. Kuratoren: Eberhard Polatzek, Roland Stark.
Ausstellungkatalog, 68 S.
(aufg. 8.10.2012)

090 Francois Mathieu: Hermann Hesse, poét ou rien
Publisher: Calmann-Levy, September 2012
ISBN 978-2-702143377, 39,95 US-Dollar
(aufg.4.10.2012)

089 Eva Eberwein: Mia Hesse geb Bernoulli - Gaienhofener Alltag neben Hermann Hesse (Edition I), 16 S.
Herausgeber: Förderverein Hermann-Hesse-Haus und -Garten e. V., Hermann-Hesse-Weg 2, Gaienhofen/Bodensee
www.hermann-hesse-haus.de
(aufg.27.9.2012)

088 Carlo Zanda: Hermann Hesse: seine Welt im Tessin; Freunde, Zeitgenossen und Weggefährten.
Zürich: Limmat Verlag, 2012 (Juli), 320 S.
ISBN 978-3-85791-681-6, ca. Euro 32,.
(aufg. 02.07.2012)

087 Thomas Feitknecht: Hesses Verleger und Freund Wilhelm Stämpfli
Bern: Stämpfli. 2012 (August), 64 S. - Ist erschienen!
ISBN: 978-3-72721230-7, ca. Euro 25.-
hessestaempfliflyer.pdf [397 KB]

(aufg. 02.07.2012/07.08.2012)

086 Carina Gröner: "Ja, das Geben und das Nehmen". Brieffreundschaft zwischen Lebensaufgabe und Geschäftsmodell.
Begleitpublikation zur Ausstellung in der Kantonsbibliothek St. Gallen 13. 6. - 7. 7. 2012
(= Veröffentlichungen der Gesellschaft Pro Vadiana. 24), 65 S.
ISBN: 078-3-908166-59-7, 28.- CHF
veroeffentlichtaufsuedostschweiz.pdf [118 KB]
(aufg. 23.06.2012)

085 Jürgen Below: Hermann Hesse-Handbuch. Quellentexte zu Leben, Werk und Wirkung
Frankfurt: Peter Lang, 574 S.
Soeben erschienen
ISBN: 978-3-631-63186-7, - Euro 78.-
Aus dem Klappentext:
Das Handbuch verbindet Repertorium mit Verzeichniswerk. Im ersten primärliterarischen Abschnitt widerspiegelt sich chronographisch die Publikationsgeschichte von Hesses Werk und seinen Lebensstationen durch Rezensionen, Selbstzeugnisse und Zitate aus seinen Briefen, die im zeithistorischen Kontext stehen. Dagegen orientiert sich der zweite Abschnitt an Sachverhalten und thematischen Ordnungsprinzipien über das sekundäre Schrifttum zur Forschung, Komparatistik, Beziehungsstrukturen und Reproduktionen in der wissenschaftlichen Publizistik, den medialen Vermittlungsträgern und institutionellen Aktivitäten. Diese sind durch Quellentexte belegt und informieren über den Verlauf der veschiedenen Rezeptionsabläufe und -formen bis in die Gegenwart. Das Kompendium erfasst durch seine systematische Quellenerschließung aus Wissenschaft und Journalistik Monographien, Aufsätze und unselbständige Publikationen, die zur Beurteilung der Relevanzen der Wirkung des Werkes und des literarischen Kraftfelds zwischen Autor und Rezipienten notwenig sind. Bibliographische Annotationen verdichten die umfangreiche Materialiensammlung.
Siehe auch
http://www.hermann-hesse-handbuch.de
Verlagsanzeige
verlagsanzeigepeterlang.doc [22 KB]

084 Filmdokumentation "Hermann Hesse -Sein erstes Paradies"
Über die Lebens- und Schaffenperiode am Bodensee 1904-1012
filmdokumentation.doc [57 KB]

083 Herbert Schnierle-Lutz: Hermann Hesse und seine Heimatstadt Calw
Archiv der Stadt Calw. Kleine Reihe. 26, Euro 15.-
>>>
schwbote120302.pdf [261 KB]

082 Helen Liebendörfer: Spaziergang mit Hesse durch Basel
Basel: Friedrich Reinhardt, 160 S.
ISBN: 978-3-7245-1793-1, - Euro 19,80
spaziergangmithermannhessedurchbasel.doc [24 KB]

081 Wilfried Setzler: Mit Hesse von Ort zu Ort: Lebensstationen in Baden-Württemberg
Tübingen: Silberburg, 200 S. Erscheint Mai 2012
ISBN: 978-3-8425-1165-1, -Euro 19,90

080 Matthias Frehner, Regina Bucher, Valentine von Fellenberg (Hrsg.): Sinn im Chaos. Der Maler Hermann Hesse
Bielefeld: Christof Kerber, 144 S. Erscheint März 2012
ISBN: 978-3-86678-635-6, - ca. 30 Euro

079 Michael Limberg: Hermann-Hesse-Literatur 18. Jahrgang 2011, Jahresverzeichnis 2012
Düsseldorf 2012, Dechenweg 1, D-40591, 55 S.

078 Rainer M. Ludorff/Manuel Ludorff: Hermann Hesse. Der Anfang aller Kunst ist die Liebe. Aqurelle und Gedichte von Hermann Hesse
Ausstellungskatalog 138
Düsseldorf: Galerie Ludorff, 135 S.
ISBN: 978-3-942248-08-2, - 20.- Euro

077 Gunnar Decker: Hermann Hesse. Der Wanderer und sein Schatten (Biographie)
München: Carl Hanser, 704 S. Erscheint 27.2.2012
ISBN: 978-3-446-23879-4, - Euro 27.50 -
Aus der Verlagsanzeige:
"
Hermann Hesse ist auch heute noch der Klassiker, mit dem für viele Leser die Entdeckung der Weltliteratur beginnt. Gunnar Decker legt nun eine neue, umfassende Biographie vor. Sie stellt Hesse als einen Menschen vor, der mit Krisen und Selbstzweifeln zu kämpfen hatte und ein Leben lang Einzelgänger war. Diese Erfahrungen haben in seinen Romanen tiefe Spuren hinterlassen, aber seine Werke handeln auch immer vom Neuanfang, vom Versprechen eines gelungenen Lebens. Decker belegt überzeugend, wie bei Hesse Leben und Schreiben untrennbar verknüpft sind. Mit dieser Biographie ist Hesse in der Gegenwart angekommen: als ein visionärer Verteidiger des Geistes im Zeitalter der Massenkultur."

076 Suhrkamp: Verlagsprojekt. Hermann Hesse. Jubiläum am 9. August 2012
Jubiläumsprogram - Werbemitel - Veranstaltungen. Eine Auswahl
Berlin: Suhrkamp Januar 2012, 16 S. unpag.

075 Hermann Hesse antwortet ... ... auf Facebook
Berlin: Suhrkamp, etwa 90 S. (= suhrkamp taschenbuch. 4376) - Erscheint Juni 2012
ISBN: 978-3-518-46376-5, Euro 5,20
Aus dem Verlagsprospekt [lfd. Nr. 076)] zitiert: "Ab März 2012 werden über einen Zeitraum von 30 Tagen auf der Suhrkamp-Facebook-Seite täglich drei Hesse-Briefe gepostet und die Nutzer angeregt, darauf zu reagieren (http://www.facebook.com/hesse.antwortet). Die beliebtesten Briefe, ergänzt durch Bilder und Kommentare der Facebook-Fans, werden in diesem Taschenbuch versammelt."

074 Volker Michels (Hrsg.): "Ich gehorche nicht und werde nicht gehorchen"
Hermann Hesse. Die Briefe 1881-1904
Berlin: Suhrkamp, ca. 600 S. - Erscheint Juli 2012
ISBN: 978-3-518-42309-7, Euro 39,95

073 Eduard Stan: Hesse-Lieder, vertont von Justus Hermann Wetzel
CD des Label Genuin, mit Beiheft - Erscheint Anfang 2012
hesselieder.pdf [7 KB]
12223book.5.pdf [1.301 KB]

072 J. Ulrich Binggeli (Hrsg.): Heimweh nach Freiheit. Resonanzen auf Hermann Hesse
Tübingen: Klöpfer & Meyer, ca. 300 S. - Erscheint im Februar 2012
ISBN: 978-386351-030-5, Euro 19,50
>>> heimwehnachfreiheit.htm [11 KB]

2011

071 Bärbel Reetz: Hesses Frauen und der andere Blick
Berlin: Insel , 350 S. (= insel taschenbuch. 4124) - Erscheint im April 2012
ISBN: 978-3-458-35824-4, Euro 16,99

070 Henriette Herwig, Sikander Singh (Hrsg.): "Magischer Einklang". Dialog der Künste im Werk Hermann Hesses
Göttigen: Wallenstein Verlag 2011, 230 S.
ISBN: 976-3-8353-0969-2, Euro 29,90

69 Dieter Gall: Hermann Hesses "Siddhartha"
Freising: Verlag Stark 2010, 88 S. (Interpretationen Deutsch)
ISBN: 3866683472, Euro 5,95

068 Heimo Schwilk: Hermann Hesse. Das Leben des Glasperlenspielers
München:
Piper Verlag, 368 S. mit 16 S. s/w Bildteil (= Piper Sachbuch) - Erscheint am 12.03.2012
ISBN: 978-3-492053020, Euro 22,99
heimoschwilk.doc [65 KB]

067 Volker Wehdeking: Lichts aus dem Osten?: Hermann Hesses transkulturelle Orientbezüge.
Eine Berliner Tagung in der Landesvertretung Baden-Württemberg
Marburg: Tectum Verlag 2011, 298 S.
ISBN: 978-3-8288-2737-0, Euro 29,90

066 Johannes Heiner: Selbstfindung in den Märchen von Hermann Hesse
Poxdorf: Heureka-Verlag 2011, 36 S.
ISBN: 978-3-9814221-2-2, Euro 12,50

065 Noel Kouagou: Reise als Initiation in Hermann Hesses Romanen Siddhartha und Die Morgenlandfahrt
Aachen: Shaker 2011, 237 S. / Zugl. Diss. Univ. Bayreuth, 2010
ISBN: 978-3-8322-9776-3, Euro 49,80

064 Enzelino von Wedel: Hermann Hesse. Warum der Dichter Glaube, Glück und Eigensinn empfahl
Berlin: Wichern Verlag (Hrsg. Uwe Birnstein) 2011, 144 S.
ISBN: 978-3-88981-1-325-1, 14,95 Euro

063 Behrang Samsami: "Die Entzauberung des Ostens". Zur Wahrnehmung und Darstellung des Orients bei Hermann Hesse, Armin T. Wegner und Annemarie Schwarzenbach
Bielefeld: Aisthesis Verlag 2011, 432 S. (= Moderne Studien. 7). / Zugl. Diss. Freie Univ. Berlin
ISBN: 978-3-89528-799-2, Euro 45.-

062 Gustav Landgren: Hermann Hesses "Roßhalde". "Klingsors letzter Sommer" und "Steppenwolf" im Kontext von Kunstkritik, Künstlerkrise und Intermedialität
Dissertation Universität Uppsala/Schweden 2011
Acta Universitatis Upsaliensis. Studia Germanistica Upsaliensa. 319 S.

061Herbert Schnierle-Lutz (Hrsg.) : Hermann Hesse. Jugendland. Erzählungen
Tübingen: Klöpfer & Meyer 2011, 229 S. (= Eine kleine Landesbibliothek. 20)
ISBN: 978-3-940086-71-6, Euro 14. -

060 Christian Liederer: Hermann Hesse. Leben und Werk
Darmstadt: auditorium maximum. Wissenschaftlöiche Buchgesellschaft.
Hörbuch. Spielzeit ca. 150 Minuten.
ISBN-10: 3-654-60216-9, 29,90 CHF

059 Jürgen Weber: Indien gesucht, China gefunden: Chinesische Spuren in Leben und Werk des Dichters Hermann Hesse
Keine Verlagsangabe. Gebundene Ausgabe.
223 S.
ISBN: 978-3-8423-6436-3, Euro 28.-
Quelle: <http://www.hermann-hesse.de vom 18.08.2011.

058 Ma Jian: Hesse and Chinese Culture
(Peking): Capital Normal University Press 2010, 181 S.
Inhaltsverzeichnis in Englisch, sonst Chinesisch.
Mit einem Beitrag in Deutsch: Eine Aufgabe für Germanisten oder für interessierte Laien. Zur Hermann Hesse-Rezeption in China.
(= Beitrag zu den 9. Silser-Hesse Tagen/Schweiz im Juni 2008).

057 Eva Zimmerman und Felix Billetter (Hrsg.): Hermann Hesse - Hans Purrmann. Briefwechsel 1945-1965
(mit ausgewählten Texten von Hermann Hesse und Hans Purrmann zur Literatur und Kunst.
Berlin: Edition A. B. Fischer, 176 S.
ISBN: 13-9783937434407, Euro 19,60

056 Ute Hübner und Roland Stark (Bearb.): Von "Herman Lauscher" bis zum "Steppenwolf". Gunter Böhmer illustriert Hermann Hesse
Katalog zur Ausstellung im Hermann-Hesse-Höri-Museum vom 3. Juli bis 16. Oktober 2011
Hermann-Hesse-Höri-Museum Gaienhofen 2011, 77 S.
ISBN 978-3-9808992-6-0

055 Philipp Gut (Hrsg.): Hermann Hesse an Hermann Hubacher. "Ich muss noch einen Fox mit ihr trotten".
Verlag Neue Zürcher Zeitung 2011, 272 S.
ISBN: 978-3-03823-704-4. Euro: 38.-

054 Norbert Otto Eke und Dagmar Dagmar Olasz-Eke (Hrsg.): Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse. "Sprache, die so tröstlich zu mir kam".
Bielefeld: Aisthesis Verlag. Veröffentlichungen der Literaturkommission für Westfalen. Band 16, Reihe: Texte. Band 19, 2011, 210 S.
ISBN: 978-3-895-26-826-3, Euro: 19,80

053 Abret, Helga (Hrsg.): Hermann Hesse, Conrad Haußmann. Von Poesie und Politik - Briefwechsel 1907-1922
Berlin: Suhrkamp Insel im September 2011, 430 S.
ISBN: 978-3-518-42258-8, ca. 29,90 Euro

Ab 2006 bis 2010

Oktober 2010

052 Volker Michels (Hrsg.): Hermann Hesse. Jahre am Bodensee. Erinnerungen, Betrachtungen, Briefe und Gedichte
Berlin: Insel Verlag 2010, 238 S.
ISBN: 978-3-458-17387-5

051 Hans Walter Bergmann: Jermann Hesse auf der Reise nach Unterreichenbach. Vier besinnliche Tage im Leben Hermann Hesses aus dem besonderen Jahr 1931
Norderstadt: Books on Demand 2010, 69 S.
ISBN: 978-3-8391-5622-3

September 2010

050 Versandantiquariat Wolfgang Neubert: Der Autor Hermann Hesse
Liste 44, 20 S.
217
+ weitere 42 Titel + Liste Varia: zum Teil signierte und gewidmete Ausgaben, dabei auch solche aus der Sammlung von Helmut Friedewald, der mit Hesse korrespondierte.
Anschrift: Innere Kleiststr. 5, 09380 Thalheim; Tel. 03721/85320

August 2010

049 Friedrich Pfäfflin (Hrsg.): "Die schönste Stadt ist Calw an der Nagold". Dreissig Texte der Calwer Hermann-Hesse-Stipendiaten.
Tübingen: Klöpfer & Meyer 2010, 398 S.
ISBN: 978-3-94008666-2

Juli 2010

048 Eveline Hasler: Und werde immer Ihr Freund sein. Hermann Hesse, Emmy Hennings und Hugo Ball
München: Nagel und Kimche im Carl Hanser Verlag 2010, 219 S.
ISBN: 978-3-312-00461-4

047 Roland Stark (Bearb.): Pflicht und Passion. Die Freundschaft zwischen Hermann Hesse und Alfred Schlenker
Beiträge des Hermann-Hesse-Höri-Museums (Hrsg. Uta Hübner), 2010, 82 S.
ISBN: 978-3-9808992-5-3

Februar 2010
046 Ingo Cornils (Hg.): A Companion to the Works of Hermann Hesse
Suffolk: Camden House 2009, 448 S.
ISBN:13-9781571133304 - 66,99 Euro

045 Ute Hübner: Begleitbuch zur ständigen Ausstellung im Hermann-Hesse-Höri-Museum in Gaienhofen am Bodensee
2009, 96 S.
<www.hermann-hesse-hoeri-mueseum.de>

Januar 2010

044 Antiqariat Hans Lindner
38 Positionen: Sonderdrucke, Autographen, Fotos
Anschrift: Spessartweg 3-5, 84048 Mainburg; Tel. 08751/5617

Dezember 2009

043 Antiquariat J. J. Heckenhauer: Hermann Hesse
48 Positionen: Erstausgaben, Privatdrucke, Fotos
Anschrift: Holzmarkt 5, 72070 Tübingen; Tel. 07071/23018

042 Antiquariat Albrecht: Das 20. Jahrhundert. Hermann Hesse Neuzugänge Nr. 98 bis 149
Anschrift: Mozartstr. 62, 69198 Schriesheim; Tel. 06203/65713

041 Versandantiquariat Wolfgang Neubert: Der Autor Hermann Hesse
Liste 41, 16 S.
183 + 42 Titel: zum Teil signierte und gewidmete Ausgaben, dabei auch solche
aus der Sammlung von Helmut Friedwald, der mit Hesse korrespondierte.
Anschrift: Innere Kleiststr. 5, 09380 Thalheim; Tel. 03721/85320


Oktober 2009

040 Gabriele Lück: An Hermann Hesse. Der Leser als Produzent.
Frankfurt: Peter Lang (= Medien und Funktionen. 6), 199 S.
ISBN: 978-3-631-58483-5 - 39 Euro
Es handelt sich um eine ungewöhnlich fundamentale Dissertation zur Rezeption!
Abstract: Von den Briefen, die Hermann Hesse Zeit seines Lebns aus aller Welt erhielt, bewahrte er die für ihn interessantesten auf: ca. 35.000. Größtenteils hat er sie auch beantwortet. Die Autorin erschließt dieses bisher fast unbearbeitete Korpus stichprobenartig, wobei der nicht prominente Leser und seine Briefe im Zentrum der Betrachtung stehen. Die Untersuchung ergibt, dass sich die verschiedenen literarischen Tätigkeitsfelder des Autors Hesse in der Briefproduktion seiner Leser spiegeln, dass diese Leser aus der Rezipientenrolle heraustreten und zu Produzenten werden: zu Geschichtenerzählern, Dichtern, Literaten, Lyrikern, Philosophen und Interpreten. Eine einzigartige Umkehr des Verhältnisses zwischen Autor und Leser ist zu beobachten. Der Leser wird zum Autor, Hesse zum Leser.

August 2009

039 Herbert Schnierle-Lutz (Konzeption): Weltbürger. Hermann Hesses übernationales und multikulturelles Denken und Wirken.
Druckschrift zur Ausstellung der Stadt Calw im Auftrag des Hermann-Hesse-Zentrums der Stadt Calw für die Hesse-Museen in Calw, Collina d'Oro (Montagnola) und Gaienhofen sowie für weitere Ausstellungsorte erstellt.
Zu beziehen bei diesen Institutionen!

038 Verschiedene Autoren: Eine raffiniert humane Kur. Hermann Hesse in Badenweiler.
Schliengen: Kulturverlag ART + WEISE 2009, 80 S.
ISBN: 978-981 1965-5-9 - 15 Euro
Bezug: Villa Hedwig, Römerstr. 10
79419 Badenweiler, Tel.: 07632/8200
http://villa-hedwig.de

Juli 2009

037 Cristof Wamister (Hrsg:): "Es ging am Anfang nicht leicht mit uns". Hermann Hesse und Jakob Schaffner im Briefwechsel 1905-1933.
Zürich: Chronos Verlag 2009, 127 S (= Schweizer Texte. Neue Folge. 28)
ISBN: 978-3-0340-0919-5 - 24 Euro

036 Mauro Ponzi (Hrsg.): Hermann-Hesse-Jahrbuch. Bd. 4/2009
Tübingen: Max Niemeyer Verlag. 176 S.
Im Auftrag der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft.
ISBN: 978-3-484-60517-6

035 Roland Stark (Bearbeitet): Farbe und Wort. Die Künstlerfreundschaft Cuno Amiet - Hermann Hesse.
Beiträge des Hermann-Hesse-Höri-Museums (Hrsg. Uta Hübner), 68 S.
Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Hesse-Höri-Museum Gaienhofen/Bodensee
ISBN: 978-3-9808992-4-6

034 Regina Bucher (Hrsg.): Begegnungen auf der Collina d'Oro - Incontri in Collina d'Oro. Hermann Hesse, Maria Holzkeitner, Margherita Osswald-Toppi, Elisabeth Rupp.
Edition Fondazione Hermann Hesse Montagnola, 156 S.
Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Hesse-Museum Montagnola/Tessin

Juni 2009

033 Versandantiquariat Wolfgang Neubert
Der Autor Hermann Hesse. Liste 41, 16 S.
149 + 56 Titel: zum Teil signierte und gewidmete Ausgaben, dabei auch solche
aus der Sammlung von Helmut Friedwald, der mit Hesse korrespondierte.
Anschrift: Innere Kleiststr. 5, 09380 Thalheim; Tel. 03721/85320

Mai 2009

032 Volker Michels: "Der Dichter aus Montagnola ist eine Weltmacht"
Hermann Hesse - ein globales Phänomen vor der Globalisierung.
Gutach: Drey-Verlag 2009, 48 S. (= Forum Allmende portrait. 2)
ISBN: 978-3-933765-44-4- 5,00 Euro


April 2009

031Roland Stark: Hermann Hesse. Freund der Maler
In: Künstlerfreunde am Hochrhein. Hrsg. von Stefan Borchardt
Beuron: Kunststiftung Hohenkarpfen 2009, 132 S. (Katalog zur Ausstellung)
ISBN:978-3-87071-201-3 - 24,00 Euro

März 2009

030 Hermann Hesse - Peter Weiss. "Verehrter großer Zauberer".
Briefwechsel 1937-1962. Hrsg. von Beat Mazenauer und Volker Michels
Frankfurt: Suhrkamp Verlag 2009, 249 S.
ISBN: 978-3-518-42036-2 - Preis: 24,80 Euro

November 2008

029 Nadine Mechadani: Hermann Hesse auf der Couch: Freuds und Jungs
Psychoanalyse und ihr Einfluss auf die Romane "De

ian", "Siddhartha", und
"Der Steppenwolf"
Marburg: Tectum Verlag 2008, 124 S. (Zugl. Magisterarbeit)
ISBN:978-3-8288-9740-3 - Preis: 24,90 Euro

028 Maria-Felicitas Herforth: Interpretation zu Hermann Hesse, Siddhartha
Hollfeld: Bange 2008, 95 S. (= Königs Erläuterungen und Materialien. 465)
ISBN-13: 978-3-8044-1868-4 - Preis: 5,90 Euro

027 Maria-Felicitas Herforth: Interpretation zu Hermann Hesse, Demian
Hollfeld: Bange 2008, 105 S. (= Königs Erläuterungen und Materialien. 464)
ISBN-13: 978-3-8044-1867-7 - Preis: 5,90 Euro

Juni 2008

026 Roland Stark: Bild und Abbild. Hermann Hesse in Freundschaft mit
Fritz und Gret Widmann (Ausstellungkatalog)
Beiträge des Hermann-Hesse-Höri Museums. Hrsg. von Ute Hübner.
Gaienhofen: Hermann-Hesse-Höri Museum, Juni 2008, 72 S.
ISBN:978-3-9808992-3-3 - Preis 8 Euro

025 Hermann Hesse/Alfred Kubin: "Außerhalb des Tages und des Schwindels".
Briefwechsel 1928-1952
Hrsg. von Volker Michels
Frankfurt: Suhrkamp, Januar 2008, 341 S.
ISBN: 978-3-518-41941-0 - Preis ca. 24,80 Euro

Dezember 2007

024 Jürgen Below: Hermann Hesse Bibliographie. Sekundärliteratur 1899-2007
Dezember 2007. XXVI, 4.032 s. in fünf Bänden. Gebunden 24 x 17 cm.
ISBN 978-3-11-018559-1
Subskriptionspreis bis 31.01.2008 498 Euro, 797 sFr, 697 US$
Ladenpreis 598 Euro, 957 sFr, 837 US$

Oktober 2007

023 Uli Rothfuss (Hrsg.): Erinnerungen an unseren Vater Hermann Hesse.
Verlag der Sparkasse Pforzheim Calw
September 2007, 156 S., zahlreiche Abbildungen
ISBN: 3-9809455-3-7 - Preis 19,80 Euro

August 2007

022 Hermann Hesse in Montagnola.
Edition A. B. Fischer. Text: Mathias Iven [= Menschen und Orte]
Juli 2007, 32 S.
Bestellungen über www.atelierfischer-berlin.de
ISBN: 3-937434-16-2 - Preis 6 Euro

021 Herbert Schnierle-Lutz: Calw. Hermann Hesses Gerbersau. Mit stadtgeschichtlichen Fotos und Erläuterungen.
Kleine Reihe - Archiv der Stadt Calw. 22
Ehältlich im Hesse-Museum der Stadt Calw, bei der Stadtinformation und im örtlichen Buchhandel: Buchhandlung Fuchs Calw per Internet: feedback@hermann-hesse.com
Preis: 10 Euro

Juli 2007

020 Roland Stark/Uta Hübner: Haus der Träume. Hermann Hesse und Albert Welti
Hermann-Hesse-Höri-Museum Gaienhofen, 2007, 64 S.
ISBN: 3-9809992-2-5

Juni 2007

ANKÜNDIGUNG
019 Hermann Hesse/Alfred Kubin: "Außerhalb des Tages und des Schwindels".
Briefwechsel 1928-1952
Hrsg. von Volker Michels
Frankfurt: Suhrkamp, November 2007, etwa 300 S.
ISBN: 978-3-518-41941-0 - Preis ca. 24,80 Euro

NEU
018 "Wenn ich einmal das Glück hätte, Sie zu sehen". Der Maler Günter Machemehl im Briefwechsel mit Hermann Hesse 1933-1962
Hrsg. und mit einer Einleitung von Ingrid-Jenett-Machemehl, Erwin Jenett und Jürgen Graap
Husum: Verlag der Kunst, 2007, 160 S.
ISBN: 978-3-86530-081-2 - Preis: 16,95 Euro

NEU
017 Jian Ma: Stufen des Ich-Seins. Untersuchungen zur "Ich"-Problematik bei Hermann Hesse im europäisch-ostasiatischen Kontext
Verlag: Berlin: Logos, 2007, 182 S. (Zugl.: Dissertation Univ. Peking, 2004).
ISBN: 978-3-8325-1542-3 - Preis: 39,00 Euro

Mai 2007

016 Elke M. Clauss: Das Glasperlenspiel/Hermann Hesse/Erläuterungen und Dokumente
Verlag: Stuttgart: Reclam, 2007 (= Reclams Universal-Bibliothek. 16056)
214 S.
ISBN: 3-15-016056-1 - Preis: 5,40 Euro

015 Georg Patzer: Hermann Hesse: Der Steppenwolf
(Lektüreschlüssel)
Verlag: Ditzingen: Reclam, 2007 (= Reclams Universal_Bibliothek. 15384)
93 S.
ISBN: 3-15-015384-0 - Preis: 2,60 Euro

Januar 2007

014 Hermann Hesse. Aquarelle und illustrierte Gedichte
Sammlung Würth. Mit einem Text von Volker Michels
Verlag: Künzelsau: Swirdoff, 2006, 72 S., 57 farb. Illustrationen.
Die Publikation erscheint im Rahmen der Ausstellung "Literatur kann man
sehen: Hans Magnus Enzensberger, Günter Grass, Hermann Hesse".
14.10.2006 - 18.03.2007. Kunsthalle Würth, Schwäbisch Hall.
ISBN 10: 3-89929-105-0
ISBN 13: 9783-89929-105-6 - Preis: 19,95 Euro

Dezember 2006


Nachtrag
013 Hermann Hesse: "Hörwerke"
Hörspiele, Lesungen, O-Töne, Features.
Sprecher: Ulrich Matthes, Samuel Weiss, Ulrich Noethen.
Verlag: München: Der Hörverlag, 2006.
37 Audio-CDs, 2320 Minuten. - Preis: 199.- Euro

012 Regina Bucher: Emmy Ball-Hennings: Muse, Diseuse,
Dichterin. Ausstellung im Museo Hermann Hesse,
Montagnola, 15. April -10. September 2006
Verlag: Wädenswil: Nimbus, Kunst und Bücher, 2006
ISBN: 3-907142-26-8

011 Daniel Herbst: Hermann Hesses Erleuchtung. Abraxas-Advaita,
der Gott, die Nondualität
Verlag: Norderstedt: Books on Demand GmbH, 2006, 118 S.
ISBN: 3-8334-4574-2 - Preis 12,90 Euro

September 2006
010 Briefwechsel [1903-1938] Hermann Hesse/Stefan Zweig.
Hrsg.: Volker Michels
Verlag: Suhrkamp, Frankfurt am Main, 2006 (= Bibliothek Suhrkamp. 1407), 206 S.
ISBN 3-518-22407-7 - Preis 14,80 Euro

009 Sikander Singh: Hermann Hesse
Verlag: Reclam, Stuttgart, 2006 (= Universalbibliothek. 17661), 317 S.
ISBN 3-15-017661-1 - Preis 8,00 Euro

008 Julia Moritz: Die musikalische Dimension der Sprachkunst.
Hermann Hesse, neu gelesen.
Diss. Univ. Hamburg 2006, 298 S.
http://www.sub.uni-hamburg.de/opus/Volltexte/2006/2765/pdf/DISS[1].
druckversion.moritz.pdf

007 Dorothée Gommen: Polaritätsstrukturen im Werk Hermann
Hesses. Lyrik, Epik, Drama
Martin Meidenbauer Verlagsbuchhandlung, 2006
(= Forum Deutsche Literatur. 7), 222 S.
ISBN 3-89975-580-4 - Preis 28,90 Euro.
Zugl.: Diss. Univ. Dortmund 2005.
Auszug aus der Verlagsanzeige: "Hermann Hesses durch Weltoffenheit,
Humanität und Toleranz geprägtes Werk eröffnet hier neue Denk- und Handlungsmuster. Die eindringliche Botschaft, dass sinnerfülltes Leben
zwischen den Extremen stattfindet, im "Sowohl-als-auch" der Kulturen,
Religionen und Weltanschauungen, zieht sich durch das gesamte literarische
Werk des Nobelpreisträgers. In der vorliegenden Arbeit werden erstmals
lyrische, epische und dramatische Werke des Autors konkordanzartig
durch close reading parallel erschlossen und die mannigfaltigen inhaltlichen
und strukturellen Polaritäten unter entstehungsgeschichtlichen und gattungsspezifischen Gesichtspunkten kritisch analysiert."

Juli 2006
006 Gusto Gräser. Der Eremit vom Monte Verità. Naturmensch und
Philosoph. Der Film von Christoph Kühn: TV-Sendung am:
Montag, 31 Juli 23:10 Uhr auf 3sat
[Mitteilung durch Hermann Müller, Deutsches Monte Verità Archiv
Freudenstein]
Aus www.gusto-graeser.info: "Einer von Gräsers Verehrern war Hermann Hesse,
der ihn im Demian als Verheisser eines kommenden irdischen Paradieses
portraitierte und damit für die Nachwelt unsterblich machte".

Juni 2006
005 "Im Dienste der gemeinsamen Sache". Hermann Hesse und
der Suhrkamp Verlag.
Hrsg. Regina Bucher und Wolfgang Schopf
Suhrkamp Verlag Frankfurt (= suhrkamp taschenbuch. 3784). 204 S.
ISBN 3-518-45784-5 - Preis 10 Euro
Enthält Beiträge von Wolfgang Schopf, Volker Michels, Harry Joelson-Strohbach,
Peter Suhrkamp, Hermann Hesse, Siegfried Unseld und Regina Bucher

Mai 2006

004 Hugo Ball: Hermann Hesse und sein Werk.
Hrsg. Volker Michels. Reihentitel: Hugo Ball: Sämtliche Werke und Briefe.
(Hrsg. Hugo-Ball-Gesellschaft, Primasens, Bd. 8) - Wallstein Verlag GmbH
247 S. mit 20 Abbildungen. - ISBN 3-89244-780-2 - Preis 22 Euro
Kommentierung übernommen aus:
http://www.wallstein-verlag.de
"Das wirkungsmächtigste Werk Hugo Balls nach dem Text der Erstausgabe.
Das letzte und erfolgreichste der von Hugo Ball selbst veröffentlichten Bücher
war die Monographie Hermann Hesse. Sein Leben und sein Werk, die
im Juni 1927, vier Monate vor seinem Tod, im S. Fischer Verlag erschien.
Samuel Fischer lobte das Buch als die »beste biographische Arbeit, die ich
in meinem Verlag habe« und die zeitgenössische Literaturkritik teilte fast
einstimmig diese Meinung des Verlegers. Ball war es geglückt, mit seinem
Lebensbild Hesses eine erste Basis für die zahlreichen künftigen Biographien
über den Dichter zu erstellen.
Seine Darstellung besticht auch durch das Intuitive, sein Gespür für ihm
noch unbekannte Sachverhalte, die erst Jahrzehnte später in ihrer ganzen
Komplexität sichtbar geworden sind. Der Einfluß von Hugo Balls kongenialer
Biographie auf das Bild, das wir auch heute noch von Hermann Hesse haben,
ist ungebrochen. Manche der Ballschen Charakterisierungen sind zu Prototypen
der späteren Hesse-Forschung geworden und werden auch in Zukunft dank ihrer
eigenständigen Bildkraft und komparatistischen Sachkenntnis kaum mehr
zu übertreffen sein."

003 Hermann Hesse - Wilhelm Kunze. Briefwechsel. 1920-1930 und
13 Essays von Wilhelm Kunze über Hermann Hesse

Verlag: Igel. 148 S. - ISBN: 3896212095 - Preis 15 Euro
Dieser erstmals publizierte Briefwechsel mit dem jungen Dichter und freien
Nürnberger Schriftsteller Kunze (1902-1939) dokumentiert das Werben um die
Gunst Hesses. 1930 kommt es wegen Kunzes Roman "Die Angstmühle" seitens
Hesse zum Abbruch des Briefverkehrs.

März 2006
002 Thomas Feitknecht (Hrsg.): Hermann Hesse. "Die dunkle und wilde
Seite der Seele." Hermann Hessses Briefwechsel mit seinem
PsychoanalytikerJosef Bernhard Lang 1916-1944.

Verlag: Suhrkamp.256 S. - ISBN: 3518417576 - Preis 24.80 Euro
Die als verschollen gegoltene Korrespondenz tauchte überraschend auf.
Sie wird erstmals vollständig vorgelegt. Lang (1881-1945),
Schüler von C. G. Jung, hatte Hesse in der Klinik Sonnmatt bei Luzern 1916
kenngelernt. Er findet sich Im "Demian" als"Pistorius" , in der "Morgenlandfahrt"
als "Sterndeuter Longus" wieder. Die Korrepondenz gewährt tiefe Einblicke
in Depressionen und deren Heilungsmöglichkeiten.

Februar 2006
001 Michael Limberg: Hermann Hesse. Leben und Werk.

Der Hörverlag. 2 CD.- 165 Minuten Laufzeit. ISBN: 3-89940-750-4 - Preis 19,95 Euro
Es handelt sich um eine komprimierte Fassung der gleichnamigen Buchausgabe
von 2005 (= Suhrkamp BasisBiographie. 1). - Das Feature ist durch
Originalbeiträge mit den Stimmen von Hermann Hesse, Siegried Unseld,
Erich Kästner und anderen erweitert und verdichtet die Biographie zur Authenzität.
Produktion: Hessischer Rundfunk. - Hörproben unter: www.hoerverlag.de

000 Raimund Fellinger: Siegfried Unseld: Der Verleger und der Autor.
Eine biographische Skizze. Mit zahlreichen Abbildungen.
Verlag: Suhrkamp (= suhrkamp taschenbuch. 3711, etwa 170 S.
ISBN: 2-518-45711-X
Diese Publikation ist zunächst zurückgestellt.
Erscheint möglicherweise erst 2007!
12223book.5.pdf [1.301 KB]

publikationen

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1153.