Sie sind hier: Ausstellungen 2017/2012
Zurück zu: News-Aktuell-Reports
Allgemein:

Suchen nach:

Ausstellungen 2017/2012

Eine der bedeutendsten Ausstellungen fand in Hesses 50. Todesjahr in Bern statt. Es ist die erste Retrospektive eines weitegehend unbekannten malerischen Werkes der Dopelbegabung des Dichters. Insbesondere die "Traumbilder, die erstmals gezeigt wurden, erlauben Einblicke in bisher unbekannte Facetten.
Der Ausstellungskatalog "... die Grenzen überfliegen - Der Maler Hermann Hesse" von 2012 ist eindrucksvoller Beleg.

Letzte Änderung am Dienstag, 29. August 2017 um 17:47:21 Uhr.

2017

4. Aquarellausstellung Hermann und Bruno Hesse sowie interessante Hesse-Ausstellung im Museum Schloss Fellenberg in Merzig (Saarland) ab 16. September 2017
mit Vorträgen von Dr. Volker Michels, Eva Eberwein, Lesung mit Bärbel Reetz, Gespräch mit Simon Hesse und musikalischer Umrahmung. Programm: siehe folgenden Link.
https_fellenberg.doc [43 KB]
(aufg. 26.7.2017)

3. Ausstellung im Hesse Museum Gaienhofen vom 28. Mai bis 3. September 2017
"Klingsor sah Töne, hörte Farben"
Hermann Hesses Novelle "Klingsors letzter Sommer"
klingsor_1.jpg
klingsor_2.jpg
(aufg. 24.5.2017)

2. Hermann Hesse-Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avangarde öffnet am 8. April 2017
Im Kunsthaus Apolda Avantgarde wird am Samstag, den 8. April, um 15 Uhr eine Hermann-Hesse-Ausstellung zum Thema "... aber das Malen ist wunderschön!" eröffnet. Die Bilderausstellung wird von 9. April bis 2. Juli 2017 jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr zu sehen sein. Sie wurde von Günther Troll und Nadine Steinacker konzipiert.
1. Ankündigung einer Ausstellung mit Aquarellen von Hermann Hesse in Apolda unter dem Titel "...aber das Malen ist wunderschön" vom 9. April-2. Juli 2017
http://www.kunsthausapolda.de/vorschau_hesse.html
(aufg. 23.1.2017) https_fellenberg.doc [43 KB]

2016

Ankündigung einer Austellung im Hesse Museum Gaienhofen/Bodensee vom 28. Mai bis 3. September 2017
"Klingsor sah Töne, hörte Farben". Hermann Hesses Novelle "Klingsors letzter Sommer"
ausstellung_klingsor.doc [141 KB]
(aufg. 25.12.2016)

Ausstellung von 100 Bildern von Hesses Sohn Bruno und Cuco Amiet in Oschwand/Schweiz
in: Langenthaler Tagblatt
Geöffnet bis 3. September 2016
(aufg. 13.8.2016)
http://www.langenthalertagblatt.ch/region/oberaargau/wenn-bilder-erinnerungen-wecken/story/21333749

Ausstellung im Hermann Hesse Museum in Gaienhofen vom 24. 7. bis 1.11.2016
"Mein lieber Brüdi". - Ein Dialog zwischen Hermann Hesse und seinem Sohn Martin in Briefen
(aufg. 28.7.2016)
http_gaienhofen_2016.doc [81 KB]

Ausstellung "Hermann Hesse: Vom Wert des Alters"
Hermann Hesse Museum in Calw/Schwarzwald vom 6. 3. bis 31.7.2016
Details zur Ausstellung unter:
(aufg. 6.2.2016)
http://www.hermann-hesse.de

2015

7. Februar bis 3. Mai 2015

Wanderausstellung "Mit Feder und Farbe" jetzt im Max Pechstein Museum in Zwickau
Die Ausstellung mit Aquarellen und Zeichnungen von Hermann Hesse aus dem Nachlass seines Sohnes Heiner Hesse war zuvor in Stade, Bonn und Heilbronn zu sehen.
Es handelt sich um mehr als 130 Exponate.
(aufg. 2.3.2015)

2014

13. September 2014 - 1. Februar 2015

Ausstellung im Hermann Hesse-Museum Montagnola
Hermann Hesse: eine Mythologie des Tessins - Klingsors letzter Sommer illustriert von Sighanda
1919 schrieb Hesse in Montagnola Klingsors letzter Sommer. In den beschriebenen Orten sind die Dörfer zu erkennen, welche er in seinem ersten Tessiner Sommer durchstreifte: unter anderem Pazzallo, Carona, Pambio-Noranco, Carabietta und Montagnola. Die Künstlerin Sighanda hält diese Orte auf den Spuren von Klingsor in Aquarellen fest, die in der Tradition des »Carnet de voyage« die Erzählung reflektieren und in Kombination mit Aquarellen, Fotografien und Texten von Hesse zu sehen sind.
Sighanda ist der Künstlername der Sängerin Dominique Fidanza.
Ort:
Fondazione Hermann Hesse Montagnola
Ra Cürta Torre Camuzzi
Montagnola 6926
Switzerland
Dazu erschien eine mit 4 Faltblättern versehene bibliophile Rarität, die sich in einem Schuber befindet.
(aufg. 1.11.2014)

19. April bis 31. August 2014

Ausstellung "O Freunde, nicht diese Töne!". Hermann Hesse und der Simplicissimus
Hermann Hesse-Museum in Montagnola/Tessin
Dazu ist ein Auststellungskatalog erschienen (siehe Rubrik Publikationen 2014)
(aufg. 29.5.2014)

29. Mai bis 19. September 2014

Ausstellung "Hermann Hesse als Maler"
Bonn: August Macke-Haus
Es handelt sich um die Ausstellung, die zuvor in Stade gezeigt wurde,
(aufg. 29.5.2014)

Februar/Mai


Ausstellung "Mit Feder und Farbe" aus dem Nachlass des Sohnes Heiner von Hermann Hesse im Kunsthaus Stade vom 2. Februar bis 11. Mai 2014
Im Hantje Cantz Verlag erscheint dazu ein Katalog.
http_stade_ausstellung.pdf [85 KB]
(aufg. 17.1.2014)
schwedenspeicher_1_stade.pdf [217 KB]
(aufg. 21.1.2014) Kuratoren: Sighanda und Matteo Genini

Abbildung: Blick von Sorengo auf Bigogno 1922 -

2013

September 2013
Sonderausstellung im Museum Hermann Hesse Montagnola/Schweiz
"
Hermann Hesse Hesse und der Wert des Alters".
14. September 2013 bis 1. Februar 2014.
(aufg, 27.9.2013)

Juni 2013
Ausstellung im Literaturhaus in München. "Hermann Hesse und München"
Beitrag der Mittelbayerischen Zeitung vom 13.6.2013
Die Schau ist bis zum 11. August zu sehen
ausstellungmuenchen.pdf [202 KB]
(aufg. 14.6.2013)

Mai 2023
Fotoausstellung: "Vom Nordschwarzwald bis ins Schweizerische Tessin: Eine Zeitreise mit Hermann Hesse."
29. Mai bis 12. Juni 2013 im Deutschen Kulturzentrum in Iasi (Rumänien)
httpausstellung.pdf [277 KB]
(aufg.28.5.2013)

April 2013

Ausstellung im Museum Langenargen: "Hermann Hesse Magie der Farben
vom 14. April bis 13. Oktober 2013
langenargen.pdf [3.009 KB]
(aufg. 11.4.2013)

Ausstellung des Literaturhauses München:
"Einst stand ich zu Ihrer Stadt in intimer Beziehung" - Hermann Hesse und München
vom 13. Juni bis 18. August 2013
presseinformationenmuenchen.pdf [45 KB]
(aufg. 11.4.2013)

Februar 2013


Hesse-Ausstellung in Paris vom 11. bis 15. Februar in Paris
"Leben und Werk im Überblick. Gedanken zu Bildung, Politik, Religion und Gemeinschaft"
httpparis.pdf [78 KB]
(aufg. 9.2.2013)

Abbildung: Deutsches Literaturarchiv Marbach - - Ohne Titel (Traumbild), Dezember 1917

2012

Hesse-Kunstausstellung "die Grenzen überfliegen"
im Kulturspeicher Würzburg vom 3. November 2012 bis 3. Februar 2013
wuerzburgoktober16th.pdf [77 KB]
(aufg. 17.10.2012)

Demokratisches Forum der Deutschen in Hermannstadt
Ausstellung "Eine Zeitreise mit Hermann Hesse", 8.. 26. Oktober 2012
hermannstadt.pdf [176 KB]
(aufg. 11.10.2012)

1. September - 28. Oktober 2012
Ausstellung "Farbe ist Leben" im KunstPalais in Badenweiler

httpbadenweiler.pdf [75 KB]
(aufg. 25.8.2012)

Hermann Hesse in Rüschlikon
Ausstellung und Vorträge von Dr. Thomas Feitknecht und Dr. Roland Stark
Oktober/November 2012 (siehe Link: Aktuelle Ausstellungen)
httprueschlikon.doc [58 KB]
[aufg. 21.7.2012]

Ausstellung im Hesse-Höri-Museum Gaienhofen vom 20. Mai - 28. Oktober 2012
"Hermann Hesse - Vom Wert des Alters"
Eröffnung am 20. Mai um 11:00 Uhr mit Dr. Ute Hübner und Volker Michels
(aufg. 13.5.2012)

Ausstellung in Döbeln über Hesse und Berta Semming 8. Juni 2012
httpdoebeln.pdf [11 KB]
einladungdoebeln.pdf [356 KB]
(aufg. 19.4.2012/5,6.2012)

5. Februar - 5. Mai 2012
Ausstellung Galerie Ludorff Düsseldorf
"Der Anfang aller Kunst ist die Liebe". Aquarelle und Gedichte
termine.doc [21 KB]

Hierzu Pressebilder von Aquarellen
«... die Grenzen überfliegen».
Der Maler Hermann Hesse
28.03. – 12.08.2012
„Alle Urheberrechte bleiben vorbehalten. Sämtliche
Reproduktionen sowie jegliche andere Nutzung ohne
Genehmigung – mit Ausnahme des individuellen und
privaten Abrufens der Werke – ist verboten.“
120326hesseimages.pdf [265 KB]

20.5. - 28.10.2912
Hermann-Hesse-Höri-Museum Gaienhofen/Bodensee
"Hermann Hesse - Vom Wert des Alters mit Fotografien von Martin Hesse"

hermannhessegaienhofen.pdf [188 KB]
April bis August 2012
Ausstellung im Museo Hermann Hesse in Montagnola/Tessin
"Hermann Hesse und sein Freundeskreis in Carona"

März - August 2012
Ausstellung im Berner Kunstmuseum 2012 /Schweiz
"... die Grenzen überfliegen". Der Maler Hermann Hesse
Mittwoch, 28. März 2012 - Sonntag, 12. August 2012

Zum 50. Todesjahr von Hermann Hesse (2.7.1877–9.8.1962) präsentiertdas Kunstmuseum Bern zusammen mit dem Museum Hermann Hesse, Montagnola, die erste Retrospektive zu Hesses malerischem Werk.
Das Kunstschaffen spielte in Hesses Werdegang eine wichtige Rolle. Seine intensive und komplexe Bildsprache ist für das Verständnis von Hesses persönlicher Entwicklung, seines unstverständnisses und seines literarischen Werkes von grosser Bedeutung. Die für die Rezeption von Hermann Hesse wohl wegweisende Ausstellung würdigt erstmals Hesses Beitrag zur Kunst der Moderne.
2012 sind es 100 Jahre her, seit sich Hermann Hesse in Bern niederliess. Das «Ougspurgergut» in der Schosshalde, der «Lohn» in Kehrsatz und das Schloss Bremgarten sind die Schauplätze, mit denen Hermann Hesse in Bern eng verbunden war und wo er Inspiration und Förderung fand. Hesses Berner Jahre von 1912 bis 1919 waren nicht nur im Hinblick auf sein literarisches Werk entscheidend. In dieser Zeit, in welcher er den Künstlerroman «Rosshalde» vollendete, begann auch seine bisher wenig bekannte Laufbahn als Maler, die ihren Höhepunkt in den 1920er- und 1930er-Jahren in Montagnola erreichte.
Die Jubiläumsausstellung vergegen-wärtigt alle Schaffensphasen, Themen, Gattungen und Stilrichtungen, in denen sich Hesse ab den ersten Malversuchen betätigt hat: die frühen Studien mit vielseitigen Bildinhalten, das grossformatige Landschaftsaquarell, die detailreiche Federzeichnung und die kleinformatige Textillustration.
Die Ausstellung
Eröffnung
Dienstag, 27. März 2012, 18h30
Dauer
28.03.2012 - 12.08.2012
Eintritt
CHF 14.00 / red. CHF 10.00
Kuratoren
Matthias Frehner (Kunstmuseum Bern), Valentine von
Fellenberg (Kunstmuseum Bern), Regina
Bucher (Museum Hermann Hesse, Montagnola)
Der Katalog
«... die Grenzen überfliegen». Der Maler Hermann Hesse.
Hrsg. Kunstmuseum Bern, Matthias Frehner, Valentine von Fellenberg und Museo Hermann Hesse Montagnola, Regina Bucher. Mit Textbeiträgen von Regina Bucher, Thomas Feitknecht, Valentine von Fellenberg, Matthias Frehner und Volker Michels und zahlreichen farbigen Abbildungen. Gestaltung: Marie Louise Suter, Kunstmuseum Bern. Deutsch.
ISBN 978-3-86678-635-6
[veröff. Dez. 2012]

Abbildung: Privatbesitz - Illustration zum "Steppenwolf" (etwa 1926)

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 898.